Die BITMARCK-Unternehmensgruppe bietet als Full-Service-Dienstleister Krankenkassen eine innovative und maßgeschneiderte Produktpalette an. Die über 1 300 Mitarbeiter der Unternehmensgruppe stellen dabei neueste Technologien für das Kassenmanagement zur Verfügung. Sie entwickeln Softwareprodukte und bieten den Krankenkassen individuelle Beratungs- und Serviceleistungen an. Die BITMARCK-Unternehmensgruppe wird dabei getragen von einer Gemeinschaft aus Betriebskrankenkassen, Innungskrankenkassen und Ersatzkassen.

 
Die Auftraggeberin ist ein Unternehmen der BITMARCK-Unternehmensgruppe, bestehend aus einer Holding, der BITMARCK Holding GmbH, und 5 operativen Tochtergesellschaften, jeweils in der Rechtsform einer GmbH, wie folgt:

 
— BITMARCK Beratung GmbH,
— BITMARCK Technik GmbH,
— BITMARCK Software GmbH,
— BITMARCK Vertriebs- und Projekt GmbH,
— BITMARCK Service GmbH.

 
Zum Aufgabenbereich der Auftraggeberin gehören insbesondere die Entwicklung, Wartung, Überlassung und Betreuung von Informationssystemen in der gesetzlichen Krankenversicherung.
Im Zusammenhang mit ihrer Aufgabenerledigung als Arbeitsgemeinschaft nach § 94 a SGB X und dem damit zusammenhängenden Betrieb ihrer Rechenzentren im Gesetzlichen Krankenkassenumfeld benötigt die Auftraggeberin eine neuere, größere Storageplattform für ihre beiden Rechenzentren in München (Haupt-Rechenzentrum, Sekundär-Rechenzentrum). Die neue Storage-Plattform muss zukunftssicher und flexibel sein. Zusätzlich sollen durch die neue Storageplattform eine Verbesserung der Performance und der Verfügbarkeit, Verringerung der Kosten und eine höhere Flexibilität durch Erweiterungsmöglichkeiten der neuen Storage-Plattform erzielt werden.

 
Die neue Plattform muss an den beiden RZ-Standorten der Auftraggeberin zwei Storage-Klassen, High Performance und General Purpose, zur Verfügung stellen.

 
Der ausgeschriebene Auftrag umfasst im Wesentlichen folgende Leistungen:
— Lieferung von Hardware im Grundausbau der Storageplattform einschließlich der Herbeiführung und Demonstration der Betriebsbereitschaft in zwei Teillieferungen gemäß den Leistungsvorgaben des Auftraggebers,
— Dauerhafte Überlassung von Standardsoftware gegen Einmalvergütung (Verkauf), soweit sie für den Betrieb der Plattform im Grundausbau notwendig ist,
— Schulungen und Dokumentation,
— Systemservice betreffend den Grundausbau,
— optionale Beratungsleistungen bei Bedarf, bspw. Beratungs-/und Unterstützungsleistungen bei Datenmigration,
— optionale Kapazitätserweiterung bezogen auf den Grundausbau der Plattform,
— optionaler Systemservice bei Bedarf der Kapazitätserweiterung sowie bei optionaler Verlängerung des Vertrages

 

Quelle: Amtliche Bekanntmachungen Ausschreibungen und Vergabe

 

Weitere Informationen zur Ausschreibung

Bitte achten Sie auf das Datum der Meldung (oben unter dem Titel). Sie benötigen weitere Informationen zur ausschreibenden Stelle (Vergabestelle) und zusätzliche Angaben. Diese befinden sich in der Ausschreibungsveröffentlichung. Diese weiteren Daten können per Anforderung direkt über den infobroker.de Recherchedienst angefordert werden. Hierzu kopieren Sie den Titel der Ausschreibung einfach in das Orderformular.

Ersparen Sie sich aufwendige Eigenrecherchen und nutzen Sie die professionellen Recherchedienste im Bereich Ausschreibungen.

 

Kostenfreier E-Mail Service für Ausschreibungsmeldungen

Mit dem kostenfreien E-Mail Monitoring erhalten Sie Meldungen zu aktuellen Ausschreibungen bundesweit zugesendet. Der E-Mail Service bietet die Möglichkeit der Eingrenzung auf Thema und Region (PLZ, Stadt, Bundesland oder bundesweit).

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT