1. Projektbeschreibung/Hintergrundinformationen:
Breitbandige Internetzugänge haben sich zu einem Grundbestandteil der technischen und sozialen Infrastruktur entwickelt. Sie sind damit als Basis für die erfolgreiche wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung unserer Regionen und Kommunen zu verstehen. Aus Sicht der Kommunen bilden sie einen wesentlichen Standortfaktor, der etwa über den Erhalt von Arbeitsplätzen und die Ansiedlung von Unternehmen entscheidet. Insbesondere in ländlichen Regionen jedoch war die Verbreitung von Breitband-Internet nicht so ausreichend wie von Unternehmen, Bürgerinnen und Bürgern gefordert und damit letztendlich von der Politik gewünscht. Erforderliche Investitionen konnten ohne staatlichen Anschub nicht wirtschaftlich rentabel getätigt werden. Daher hat die Hessische Landesregierung 2006 „Mehr Breitband in Hessen“ gestartet. Das Projekt bindet alle Stakeholder ein, die zum Breitbandausbau beitragen können: Bürger, Unternehmen und Kommunen, Breitbandanbieter und regionale Versorgungsunternehmen, Behörden, Wirtschaftsförderungen, Kammern und Verbände sowie die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen.

 
Kern der Aktivitäten ist hierbei eine ergebnisorientierte Vorgehensweise. Dabei steht der marktgetriebene Ausbau im Vordergrund. Nur dort, wo der Markt die Haushalte nicht mit leistungsfähigen Internetanschlüssen versorgt, sind Aktivitäten des Projekts Mehr Breitband in Hessen erforderlich.

 
Übernahme des Teilprojektes „Marktversorgung“
Die Geschäftsstelle Breitband der Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) sucht eine Einrichtung, die die Funktion des Teilprojektleiters „Marktversorgung“ übernimmt.

 
Kernaufgabe des Teilprojektleiters Marktversorgung ist die Erhebung aktueller Versorgungszahlen aus den Kommunen und Landkreisen, hierbei insbesondere die Zulieferung neuer Versorgungszahlen für den NGA-Monitor (Baustein von hesbis – dem hessischen Breitbandinformationssystem), das Abbilden der jeweiligen lokalen Projektstatus sowie die Umsetzung der zentralen strategischen Vorgaben des Landes Hessen in die lokalen Projekte. Es ist dabei die maßgebliche Anforderung an den Teilprojektleiter, zum einen die drei regionalen Breitbandberater sowie die Geschäftsstelle Breitband möglichst effizient bei der Umsetzung ihrer Aufgaben vor Ort zu unterstützen, zum anderen das zentrale Projektteam mit den für sie relevanten Marktdaten zu versorgen. Dazu fungiert er auch als Kontakt zu den regionalen Breitbandberatern und steuert diese zentral. Er bildet daher die wichtige Schnittstelle zwischen Markt und Geschäftsstelle Breitband/HTAI/Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

 
Dies bedeutet auch, dass der Bieter einen erheblichen eigenen Gestaltungs- und Ermessensspielraum bei der Ausübung der Funktion des Teilprojektleiters Marktversorgung hat.
Für die gesamte Auftragsdurchführung steht ein Budget von 318 000 EUR netto zur Verfügung.
Folgende Budgetaufteilung wird geplant inkl. Vertragsverlängerungsoptionen:
2016: 79 500 netto,
2017: 79 500 netto,
2018: 79 500 netto,
2019: 79 500 netto.

Kostenfreier E-Mail Service für Ausschreibungsmeldungen

Mit dem kostenfreien E-Mail Monitoring erhalten Sie Meldungen zu aktuellen Ausschreibungen bundesweit zugesendet. Der E-Mail Service bietet die Möglichkeit der Eingrenzung auf Thema und Region (PLZ, Stadt, Bundesland oder bundesweit).

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT